14. September 2017

THV-Schicht

Am vergangenen Wochenende fand eine THV-Autobahnschicht statt, bei der unsere Helfer zu 4 Einsätzen gerufen wurden. Der erste Einsatz war ein Auffahrunfall etwa auf Höhe der Raststätte am Chiemsee. Die beiden beteiligten Fahrzeuge konnten selbstständig die Ausfahrt zur Raststätte nehmen. Deshalb war für unsere Helfer kein Eingreifen erforderlich.

Beim zweiten Einsatz wurde vermeintlich ein Fahrzeug von einem anderen in die Leitplanke gedrängt und wäre dort auch hängen geblieben. Dieses Unfallfahrzeug wurde weder von den THWlern, noch von der Polizei aufgefunden und damit wurde der Einsatz dann wieder beendet.

Der dritte Einsatz verlief ähnlich wie der zweite: Es wurde gemeldet, dass ein Fahrzeug in die Leitplanke gefahren wäre und der Fahrer eine Kopfverletzung hätte. Es stellte sich heraus, dass der Fahrer nur eine Panne an seinem Fahrzeug hatte und die Autobahn selbstständig wieder verlassen konnte.

Beim vierten Einsatz war dann tatsächlich die Arbeit der Helfer gefragt. Auf der rechten Fahrspur stand ein Pannenauto, das nicht mehr selbstständig weiterfahren konnte. Wir haben dieses zum nächsten Parkplatz abgeschleppt. Dort konnte es dann von einem Abschleppdienst abgeholt werden.

Für den nächsten THV-Dienst hoffen wir auf eine unfallfreie Schicht.